Panel öffnen/schließen

Kindergarten ABC

Attest Ihr Kind benötigt eine ärztliche Bescheinigung zu Beginn der Kindergartenzeit, später nach ansteckenden Krankheiten sowie Parasitenbefall und chirurgischen Eingriffen.
Aufsichtspflicht Die Aufsichtspflicht des Kindergartens beginnt mit der Übergabe Ihres Kindes an uns und endet mit dem Abholen durch die Eltern. Die Aufsichtspflicht bei Veranstaltungen (z.B. Sommerfest, Laternelaufen, …) liegt bei den Eltern!
Abholerlaubnis Bitte erteilen Sie eine Abholerlaubnis schriftlich oder mündlich. Die bevollmächtigte Person muss mindestens 16 Jahre alt sein.
Allergien Allergien teilen Sie uns bitte schriftlich mit.
Bringen & Abholen Bringzeit: 8.00 Uhr – 8.30 Uhr, Abholzeit: 11.45 Uhr – 12.00 Uhr
Beschriften Bitte beschriften Sie Kleidung, Dosen, Schuhe – einfach alles!
Creme Bitte tragen Sie Sonnenschutz auch zu Hause auf!
Danke Danke, wenn Sie an dieser Stelle weiterlesen!
Elternvertretung Die Elternvertreter nehmen sich Ihrer Anliegen an.
Elterngespräche Sie haben Fragen – wir sind nach Terminabsprache für Sie da.
Eingewöhnungszeit Für Kinder und Eltern verpflichtend!
Entwicklungsgespräche Ca. 3 Wochen nach dem Geburtstag Ihres Kindes bieten wir ein Entwicklungsgespräch an - wir kommen auf Sie zu.
Frische Luft Frische Luft schnappen bei jedem Wetter.
Fotos/ Filme Fotos und Filme dürfen nur vom eigenen Kind gemacht werden und ins Internet gestellt werden. Datenschutz!
Frühstücksgeld Das Frühstücksgeld beträgt 10 € pro Jahr und pro Kind.
Flur Fluchtwege müssen frei bleiben! Kinderwagen oder Kinderkarren dürfen unter dem Carport geparkt werden.
Gesundes Frühstück Das gesunde Frühstück findet am ersten Mittwoch im Monat statt.
Getränke Getränke sind im Preis enthalten. Durstlöschen jederzeit möglich!
Geburtstag Wir feiern gerne mit Ihrem Kind. Bitte geben Sie einen Kuchen mit in den Kindergarten.
„Große“ 1 Jahr vor der Einschulung.
Hausschuhe Hausschuhpflicht für Groß und Klein.
Handy Handybenutzung bitte nicht im Kindergarten und auf dem Spielplatz.
Information Elterninformationen hängen an der Pinnwand neben der Eingangstür. Früh- und Spätdienstlisten ebenfalls!
„Ich muss mal“ Bitte immer drinnen!
Juhu Juhu! Bergfest, die Hälfte ist geschafft!
Kleidung Zweckmäßige, dem Wetter angepasste Kleidung (z.B. Regenkleidung) für „Schmutzfinken“. Bitte mit Namen versehen.
krank sein KKKK = Kind krank kein Kindergarten !!!
„Kurze“ 3 Jahre vor der Einschulung.
Kummerkasten Unser Sorgenfresserchen nimmt auch anonyme Post an.
Lachen Lachen macht glücklich!
Medikamente Wir dürfen keine Medikamente verabreichen! Ausnahmen nach Absprache und ärztlicher Anordnung
„Mittlere“ 2 Jahre vor der Einschulung.
„Minis“ ... vor der Einschulung.
Mach es allen recht keine Chance!
Notfallnummern Bitte hinterlassen Sie Telefonnummern für den Notfall.
Ohne Worte
Plastiktüten Plastiktüten gehören nicht in den Kindergarten. Erstickungsgefahr! Alternativ: Stoffbeutel mitgeben.
Pausen Ob Groß, ob Klein – Pausen müssen sein!
Quer Kommt Ihnen manchmal etwas quer – sprechen Sie uns an!
Regelmäßigkeit Von dem regelmäßigen Besuch des Kindergartens profitiert Ihr Kind am meisten.
Rucksack Alltags- und ausflugstauglich.
Spielzeug Für mitgebrachtes Spielzeug keine Garantie.
Tür Achtung! Nur eigene Kinder durch die Haustür lassen.
Tasche Bitte täglich die Kindergartentasche durchsehen – Vielleicht warten neue Informationen auf Sie!
U-3 Der kleine Spielplatz wird nur von den Eltern der U-3 Kinder „besucht“.
Vertrauen Schenken Sie uns Ihr Vertrauen!
Wechselkleidung Bitte geben Sie geliehene Wechselkleidung schnell zurück.
Waldtag „Minis“ und Windelkinder bleiben im Kindergarten
Waffen Bleiben zu Hause im Waffenschrank.
XXL Ihre Kinder werden hier groß geschrieben!
Yeah Klasse, dass Sie unser ABC bis zum Ende lesen!
Zwischenmahlzeit Frühstück zu Hause – Zwischenmahlzeit im Kindergarten.
Zeit Alles hat seine Zeit!